Entwicklungskonzept Spreitenbach

Konzeptidee a 01
Konzeptidee b 01
Konzeptidee c 01
Konzeptidee d 01
Konzeptidee e 01
Konzeptidee f 01
Konzeptidee g 01
Konzeptidee h 01
Konzeptidee j 01
Projekttitel:

Entwicklungskonzept Spreitenbach, Testplanung (2014)

Zentrale Themen:

Stadtentwicklung, regionaler Einkaufsschwerpunkt, Abstimmung Siedlung-Verkehr-Landschaft, Innere Verdichtung, Hochhauscluster, Tram/Limmattalbahn, direkte MIV-Erschliessung ab Autobahnanschluss

Projektverfasser:

Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH, mrs partner ag (Verkehrsplanung), Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur

Auftraggeber:

Gemeinde Spreitenbach

01%20%5bsituation%5d

Das Entwicklungskonzept sieht eine starke Innenentwicklung entlang der Limmattalbahn vor. Ein zentrales Thema war die integrale Weiterentwicklung des regionalen Einkaufsschwerpunkts. Die bestehenden Grosssiedlungen mit den vielen Hochhäusern werden zu einem Cluster erweitert. Die Kraft des Konzepts liegt in der Idee des Loops. Dieser umlaufende Strassenraum dient als repräsentative Adresse auf Erdgeschossniveau für alle Nutzungen im Einkaufs- und Gewerbegebiet. Mit dem Loop, mit den Hauptverkehrsströmen in Uhrzeigersinn, werden linksabbiegende Verkehrsströme vermieden womit sehr kompakte Verkehrsknoten möglich sind, gleichzeitig wird die Kapazität der Kreuzungen zu Gunsten des öffentlichen-, Velo- und Fussverkehrs erhöht. Die positiven Aspekte des Verkehrs (Sichtlage, Frequenzen) kommen damit zum Tragen, die typischen negativen Auswirkungen (grosser Platzbedarf, Trennwirkung usw.) können verhindert werden. So können alle Verkehrsträger wie Limmattalbahn, Buslinien, MIV und Langsamverkehr selbstverständlich untergebracht und das strategische Gebiet im Herz von Spreitenbach an das Gesamtnetz angebunden werden.

Loop%201
Loop%202
Loop%203
Loop%204
Loop%205
Loop%206
09%20schnitt%20loop%20landstr1 250