Platzgestaltung Im Gut, Zürich

Zh imgut platzgestaltung plan
Zh imgut platzgestaltung plan zoom
Projekttitel:

Stadträumliche Studie, Umgestaltung Knoten Im Gut, Zürich (2019-2020)

Zentrale Themen:

Quartierplatz, Quartierzentrum, Fussverkehrs-Drehscheibe, Umsteigepunkt Bus, Komfortroute Veloverkehr, Stadtraum, kompakte Verkehrsführung, Klima-adaptierte Stadt, Biodiversität, ökologische Vernetzung, Entwässerung, Schwammstadt

Team:

Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH (Federführung; Freiraumgestaltung, Städtebau), Emch & Berger (Tiefbau)

Auftraggeber:

Stadt Zürich, Tiefbauamt

Zh imgut visu schauffelb bestand
Zh imgut visualisierung schauffelberg

Das Quartier Im Gut, zwischen Wiedikon und Albisrieden, soll gemäss kommunaler Richtplan stark verdichtet werden. Dazu gehört auch die Schaffung von neuen, attraktiven Freiräumen. Ein wichtiger Ort ist die Kreuzungsstelle Im Gut, die heute vom Autoverkehr dominiert wird. Mit der Umgestaltung soll der Ort zu einem vollwertigen öffentlichen Raum werden, als identitätsstiftender Treffpunkt und attraktiver Aufenthaltsort im Quartier.

Der Entwurf behandelt der Platz als eigenständiger Stadtraum. Im Platzbereich gilt Tempo 30. Es gibt eine sehr kompakte Verkehrsführung, die Verkehrsflächen werden mit dem Projekt mehr als halbiert, dennoch bleibt die Leistungsfähigkeit erhalten. Zwischen den beiden Einmündungen der Fellenberg- und Schaufelbergerstrasse erleichtert ein Mehrzweckstreifen die Querung der Gutstrasse. Eine Besonderheit ist die Grünader des Triemlifusswegs. Es ist eine wichtige, frequentierte Naherholungsverbindung und quert den Platz. Im Entwurf wird dieser Grünraum bis zur Strasse geführt. Bei der Bepflanzung ist eine vertikale Schichtung, mit sowohl grossen als auch kleinen Bäumen, vorgesehen. Dies stärkt den landschaftlichen Charakter der Grünader. Durch die Gutstrasse und die Grünader ergeben sich vier zusammenhängende, chaussierte, möblierte, begrünte Platzbereiche. Die bestehenden Akazien bleiben erhalten und werden durch neue Bäume zu einem lockeren Baumdach ergänzt. Bezüglich Nutzung reagieren die Teilplätze auf ortsspezifische Bedürfnisse. Im Platzbereich beim Coop gibt es Parkplätze, der südliche Platzbereich wird mit einem grossen Brunnen zum Aufenthaltsort.

Im Rahmen der klima-adaptierten Stadt hat das Projekt Pilotcharakter. Neben verschiedenen Gestaltungsaspekten (Durchgrünung, Biodiversität, Reduktion der Verkehrsflächen usw.) wird vor allem auch das Thema Entwässerung («Schwammstadt») stark berücksichtigt.

Zh imgut visu fellenberg bestand
Zh imgut visualisierung fellenberg
Zh imgut variante01a 500 txt 01

Variante "Im Gut als Park"

Zh imgut variante03 500 txt 01

Variante "Im Gut als grüner Quartierplatz"

Zh im gut querschnitt bestand

Querschnitt heute: Dominanz des Autoverkehrs

Zh im gut querschnitt neu

Querschnitt Projekt: Mehr Platz für Aufenthalt, Fussverkehr und Begrünung