Zoll- und Bahnhofsquartier, Lörrach–Riehen

Loerrach0102
Loerrach0103
Projekttitel:

Testplanung Zollquartier Lörrach-Riehen (2016)

Zentrale Themen:

Transformationsprozess eines Bahnhofs- und Zentrumquartiers, hohe Sensibilität für bestehende Strukturen (räumlich, sozial), Verdichtung als Aufwertungstrategie, Bahnhof als urbane Drehscheibe, Einbettung Grünkorridor, Gewässerraum, Erdgeschossplan, Umsetzung und Masterplan

Projektverfasser:

Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH (Federführung; Städtebau, Landschaft), mrs partner ag (Verkehrsplanung)

Auftraggeber:

Stadt Lörrach, Gemeinde Riehen, IBA Basel, Kanton Basel-Stadt

Links:

Artikel Riehener Zeitung

Artikel Tageswoche

Loerrach0104

Übersichtsplan Städtebau, Lörrach - Riehen - Zoll

Das Zoll- und Bahnhofsquartier auf der Landesgrenze zwischen Lörrach und Riehen gilt als strategisches Schlüsselprojekt der Agglomeration Basel. Mit einer logischen Bündelung von infrastrukturellen Massnahmen und städtebaulichen Eingriffen wird sowohl die stufenweise Entwicklung des Gebiets strukturiert als auch die Finanzierung der städtebaulichen Qualitäten geregelt. Bauliche Interventionen sind immer mit Mehrwerten verknüpft: dank der Verdichtung entstehen neue Wege und Plätze, die Adressierung wird klar. Es entsteht eine kohärente dichte Stadtstruktur, wo die Nutzungsüberlagerung Hauptbestandteil der Identität ist.

Loerrach0107
Loerrach0108
Loerrach0101