Zukunftsbild Einfallsachsen, Frauenfeld

Frauenfeld0101

Radialer Städtebau, Frauenfeld - Reurbanisierung der Einfallsachsen

Projekttitel:

Zukunftsbild Einfallsachsen, Frauenfeld, Betriebs- und Gestaltungsstudie (2013)

Zentrale Themen:

Transit-oriented developpement, Synergien Verkehr und Siedlung auf verschiedenen Massstabsebenen, städtebaulicher Entwicklungsstandort Einfallsachsen, Aufwertung bestehender Strassenräume, Transformationsprozess im bestehenden Siedlungsgebiet, Verkehrsraum als Entwicklungskorridor, Einbindung Frauenfeld-Wil-Bahn in den Stadtraum, Führung als Tram innerorts

Projektverfasser:

Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH (Federführung; Städtebau, Siedlungsentwicklung, Gestaltung), Kontextplan AG (Verkehrsplanung)

Auftraggeber:

Stadt Frauenfeld

Frauenfeld0201

Mit dem Richtplan Siedlung und Verkehr 2011 wurde die grobe Linienführung der Stadtentlastung als Westumfahrung festgelegt. Die Westumfahrung macht jedoch nur mit starken flankierenden Massnahmen auf den bestehenden Einfallsachsen Sinn. Der Durchgangsverkehr und die meisten tangentialen Verkehrsbeziehungen innerhalb des Stadtgebietes sollen über die Umfahrung geführt werden. Gleichzeitig sollen die Einfallsachsen für den Fuss-, Rad- und öffentlichen Verkehr zu attraktiven direkten Verbindungen umgestaltet werden, damit sich der Anteil dieser Verkehrsträger im Binnenverkehr und Ziel-Quellverkehr im Vergleich zum MIV vergrössert. Nur so ist eine wesentliche Entlastung des Zentrums möglich.

Jede Einfallsachse erhält ihre eigene Identität. Vorhandene Elemente wie die Pappelallee an der Schaffhauserstrasse werden aufgegriffen und gestärkt. Die Zürcherstrasse Ost soll sich zum Boulevard entwickeln. Die drei Stadtknoten werden als Drehscheibe und Quartierzentrum gestaltet. Sie bilden den Übergang von den Einfallsachsen zum innerstädtischen Strassensystem. Die Strassenräume in der Innenstadt werden gleichwertig behandelt und gestaltet. Die entwickelten Grundkonzepte zeigen Optionen mit und ohne Stadtentlastung. Langfristig ist eine Einbindung der Frauenfeld-Wil-Bahn als Tram im Stadtgebiet denkbar.

Frauenfeld0203
Frauenfeld0207

Städtebauliche Querschnitte Zürcherstrasse: Stufenweise Transformation zum Stadtboulevard