Tram TCOB, Bernex

Bernex0105
Projekttitel:

TCOB (Tram Cornavin - Onex - Bernex) Genf, Vorstudie und Vorprojekt (2009)

Zentrale Themen:

Neue Tramlinie als Entwicklungskatalysator, bauliche Entwicklungen entlang stark befahrenen Strassen, Hauptstrasse als Stadtboulevard, lärmoptimierte städtebauliche Strukturen, Umgestaltung Strassenraum, Strasse als Identitätsträger, Abstimmung Verkehr-Siedlung, Raum und Mobilität, etappenweise Entwicklung durch robuste Strukturen

Projektverfasser:

mrs partner AG (Federführung, Verkehrsplanung), IBV Hüsler AG (Verkehrstechnik), Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH (Gestaltung, Städtebau)

Auftraggeber:

Gemeinde Bernex, Kanton Genf

Link:

Regionales Richtkonzept Bernex - St-Julien

Bernex0101

Die Route de Chancy (Verbindung Genf-Onex-Bernex) ist einer der wichtigsten Entwicklungskorridore der Agglomeration Genf. Mit den vielen Verdichtungen, Transformationsgebieten und neuen Stadterweiterungen sollen entlang dieser Achse in den nächsten 25 Jahre über 12'000 Wohnungen und 8'000 Arbeitsplätze entstehen.

Die neue Tramlinie TCOB spielt bei der Transformation der Hauptstrasse zum attraktiven identitätsstarken Stadtraum eine wichtige Rolle. Mittels ntegraler städtebaulicher Querschnitte werden Verkehr, Siedlung und öffentlicher Raum aufeinander abgestimmt. Ein wichtiges Thema dabei ist der städtebaulich integrierte Lärmschutz. Die neuen Tramhaltestellen liegen an städtebaulich strategischen Orten (Orientierungspunkte, Konzentration von wichtigen Nutzungen, Orte von historischer Bedeutung, Verknüpfungen mit Neuentwicklungen). Für die angrenzenden Bauzonen wurden Quartierstrukturen, Bauhöhen und Nutzungen festgelegt. Der Korridor integriert sich damit optimal ins umliegende Siedlungsgebiet.

Bernex0103
Bernex0104