Ateliers Bernex

Vdw barras

Entwicklungsszenarien

Vdw jaccaud

Entwicklungsszenarien

Vdw kovari

Entwicklungsszenarien

Vdw msv perre

Entwicklungsszenarien

Projekttitel:

Ateliers Bernex, Szenarien Stadtentwicklung Bernex-Nord (2013-2014)

Zentrale Themen:

Verdichtung und Stadterweiterung, Entwicklungsszenarien, Gestaltung Siedlungsrand, vielfältige, innovative und nachhaltige Wohnformen und Freiräume, zweckmässige Erschliessung, Etappierbarkeit, städtebauliche Hotspots, Einbindung in einem Mitwirkungsprozess

Projektverfasser:

Van de Wetering Atelier für Städtebau GmbH

Auftraggeber:

Kanton Genf, Gemeinde Bernex

Links:

Projekt Regionales Richtkonzept Bernex - St. Julien

Projekt Tramverlängerung TCOB

Projekt Quartierrichtplan Bernex-Est

Bernex0301

Die Gemeinde Bernex ist Teil des ersten Agglomerationsgürtels der Stadt Genf und gilt als einer der wichtigsten Entwicklungsschwerpunkte des Kantons. Die Identität und Struktur der Gemeinde wird sich mit den vielen Verdichtungsgebieten, Stadterweiterungen und dem Ausbau der Verkehrsinfrastruktur (neue Tramlinie TCOB, Umstukturierung Autobahnanschluss, Umgestaltung der Route de Chancy) wesentlich verändern.

Als Teil des Mitwirkungsprozesses wurde ein Stadtentwicklungskonzept in Szenarien entwickelt. Im Rahmen der „Ateliers Bernex“ wurden mit vier Expertenteams, Behörden, Grundeigentümern und Bevölkerung die Möglichkeiten und erwünschte Stossrichtung erortet. Unterschiedliche Themen, wie die Erweiterung von Schulanlagen, neue Stadtparks, Quartierzentren und Quartierbildung, Gestaltung des Ortsrandes und Erschliessungsstruktur wurden darin untersucht und diskutiert. Auf Basis der Szenarien wurden mehrere Hotspots definiert, wie zum Beispiel das Gebiet Bernex-Est / Tréchaumont als Drehscheibe und neues Eingangstor der Gemeinde. Gleichzeitig ging es auch um qualitative Grundsätze bezüglich Wohnungs- und Bebauungstypologie, Freiraumtypologie, Erschliessung und Bezug zwischen Strasse und Bebauung und Nutzungen.